Innenraumgestaltung
Schreibe einen Kommentar

Renovieren mit Raufaser

Raufaser

In regelmäßigen Abständen sollte eine Wohnung neu gestaltet, neu renoviert werden. Wie sagt man so schön, einen Tapetenwechsel bekommen. Die „gute alte Raufasertapete“ bietet da so ihre tollen Möglichkeiten und das oft ohne großen Aufwand. Zu beachten wäre da nur, dass es viel Arten von Raufasertapeten gibt. Das entscheidet dann letztlich der Hausherr selbst, also SieRaufasertapeten sind sehr beliebt, weil sie so einfach zu verarbeiten sind. Man muss weder auf Muster achten, die Verlegung gelingt sehr schnell und auch kleinere Fehler verzeiht diese Tapete. Oft genügt auch nur ein neuer Anstrich und das Ganze erfreut Sie dann noch mal so für ein Jahr. Aber wenn es eine neue Raufaser sein soll, dann wählen Sie doch die Beste, die auf dem Markt ist und sehen nicht nur nach dem Preis. Billig ist nicht immer gut und oft kaufen Sie dann zweimal

Raufaser oder Vliestapete?

Oft scheiden sich hier die Geister. Aber es gibt mittlerweile auch eine Kombination aus beidem. Auch bei Raufaser ist es mal wieder vonnöten, etwas ganz anderes auszuprobieren und da wäre es an der Zeit, die neue Vlies-Raufaser zu kaufen. Diese neue Errungenschaft ist in unterschiedlichen Tönen und Körnungen zu bekommen.

Die Körnung der Raufasertapete macht den Unterschied

Eine Raufaser wird ja bekanntlicherweise erst so richtig attraktiv, wenn es sich um eine grobe starke Körnung. Was ist nun das Besondere an dieser Vlies-Raufaser, sie ist auch für Allergiker geeignet und sie ist atmungsaktiv. Diese Vlies-Raufaser reguliert so ganz nebenbei auch noch den Feuchtigkeitsgehalt. Es ist eben eine ganz besondere Raufasertapete. Haben Sie sich diese dann auch nach einer gewissen Zeit über gesehen, dann ist sie leicht von der Wand zu entfernen, auch wenn sie schon ein paar Anstriche erhalten hat. Raufasertapeten machen soeben mal das Renovieren leicht.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten mit Raufaser

Aber gleich für welche Art von Raufaser Sie sich entscheiden, es kann eine Vorgefärbte oder doch die weiße Variante sein. Einmal an der Wand angebracht, kann sie einfach so schön bleiben oder Sie streichen sie einfach über. Es ist alles leicht, egal was Sie tun wollen. Sogar eine Bordüre kann mit eingearbeitet werden. Das bleibt alles seinen eigenen Vorstellungen beim Renovieren mit Tapeten vorbehalten.

Im Internet gibt es zahlreiche Videos, die einem Schritt für Schritt erklären, wie die einzelnen Bahnen vorbereitet und im Anschluss an die Wand oder Decke angebracht werden. So schaffen es selbst Laien innerhalb kürzester Zeit, die Wände mit der Raufaser zu verschönern und den Raum wieder aufzufrischen

Kategorie: Innenraumgestaltung

von

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen im Bereich Texterstellung, Social Media und virtueller Assistenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.