Alle Artikel in: Fassade/Fenster

Das hier ist ein Dummy-Text, um der Seite erstmal ein wenig Struktur zu verpassen. Sollte dringend ersetzt werden.

Klinkersteine und Klinkerfassade Elbau

Klinkersteine – ein neuer Trend?

Beim Hausbau stehen die Wünsche des Bauherrn stets an erster Stelle. Dies gilt besonders für die Fassadengestaltung. Jeder Häuslebauer muss sich deshalb bereits im Vorfeld die Frage beantworten, ob es eine Putz- oder Klinkerfassade sein soll. Durch die Gestaltung der Fassade unterscheidet sich das Eigenheim von im gleichen Baustil errichteten Häusern in der Umgebung. Die Fassade verleiht dem Haus zudem über Jahrzehnte Persönlichkeit. Klinker sind bei der Fassadengestaltung und beim Innenausbau seit Jahren Trend. Qualitativ hochwertige Klinker online bestellen Klinker sind eine beliebte Alternative zum Verputzen. Wer sich  Klinkersteine online kaufen will, findet diese beim Unternehmen Elbau. Dieser Baustoffhändler besitzt mehr als vier Jahrzehnte Erfahrung beim Verkauf von Klinkern und Verblendern an Gewerbe- und Privatkunden. Das Unternehmen Elbau geht mit der Zeit und Kunden können direkt die Klinker im Internet bestellen. Unternehmen Elbau – ein kompetenter, seriöser Partner für private Bauherren und Bauunternehmen Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1973 hat sich dieser Baustoffhändler aus Niederkrüchten mit fundierter Beratung und einem umfangreichen Sortiment als zuverlässiger, professioneller Partner von privaten Bauherren, Baufirmen, Architekten und Behörden …

Neue Hausfassaden

Hausfassaden: schön und effektiv gleichermaßen

In einem vorherigen Artikel bin ich schon darauf eingegangen, dass eine solide Haustüre nicht nur etwas für die Ästhetik eines Hauses wichtig ist, sondern auch für die Wärmedämmung und damit auch für Energiekostenreduktion. Noch wichtiger als gute Haustüren sind aber die Hausfassaden. Sie prägt nicht nur den Gesamteindruck, den ein Betrachter aus der Ferne vom Haus erhält, sondern trägt als wichtiger Baustein zum Gesamtkonzept der Energieeinsparung bei. Es liegt in der Natur der Sache, dass auch die Hausfassade vom Zahn der Zeit angenagt und malträtiert wird. Das Ergebnis ist in der Regel nicht nur äußerst unschön, sondern zerstört auch die dämmende Wirkung. Da die Schäden meist an der sogenannten „Wetterseite“ auftreten kommt es gehäuft vor, dass durch die Löcher des herausgebröckelten Putzes Regenwasser ins Gemäuer einziehen kann, was in der Konsequenz den klassischen Schimmelbefall bedeutet. Obwohl es bereits hätte früher geschehen müssen ist spätestens dann, wenn Schimmel droht, der Zeitpunkt gekommen, die Fassade zu renovieren. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – Hausfassaden dämmen Wenn nun die Fassadenerneuerung ansteht, sollte nicht nur die wiedererstrahlende Schönheit durch …

Fenster richtig abdichten - Pixabay

Fenster richtig abdichten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Fenster abzudichten. Wichtig dabei ist es, Kältebrücken zu vermeiden, deshalb werden hier die effektivsten Möglichkeiten der Abdichtung vorgestellt. Verfugen und Abdichten Eine der Lösungen für Fensterdichtungen sind sicher Silikon oder Acrylfugen. Beides sind Dichtstoffe aus verschieden chemischen Substanzen. Silikon Silikon ist in den verschiedensten Farben erhältlich und ist bei richtiger Verarbeitung einer des effektivsten Dichtstoffs. Problematisch wird dieser Stoff, bei falscher Verarbeitung. Schimmelbildung ist ein sehr häufiges Problem. Mittlerweile gibt es Silikate, die fungizid (abtötend) ausgestattet sind. Allerdings verflüchtigen sich die Fungizide im Laufe der Zeit. Um fachlich korrekte Silikonfugen zu erhalten, sollte in jedem Fall ein Profi ( Glaser, Fenstersetzer, Verfuger) die Arbeiten an den Fenstern ausführen. Es gibt sehr viele Hersteller von Silikon und auch hier ist auf die Qualität des Produktes zu achten. Generell gilt: kann man die Kartusche leicht zusammendrücken, ist die Qualität sehr schlecht. Acryl Acryl ist im Handel häufig nur in weis und grau erhältlich. Hier kann der Profi auch wieder mehr Farben liefern. Acryl ist der kostengünstigere Dichtstoff. Er kann aber nicht überall …