Autor: Wortschubse

Stolperfalle Immobilienkauf

Stolperfallen beim Immobilienkauf

Der Anteil an Mietern in Deutschland zum Verhältnis von Hausbesitzern ist insbesondere in Deutschland riesengroß. Umso größer ist aber der Traum vom Eigenheim. Angehende Immobilienkäufer können sich auf die gesetzliche Grundlage stützen, welche verhindert das Schäden vom Verkäufer verschwiegen werden. Dennoch gibt es weitere Stolperfallen, die aus einem Eigenheim sehr schnell einen Alptraum werden lassen oder zumindest die Wohnqualität negativ beeinflussen. Was gilt es beim Immobilienkauf zu beachten? Bei Immobilien zählt natürlich die Lage und jene kann äußerst unterschiedlich ausfallen, je nach Käuferwunsch. Sollten jedoch Nachbarn im nahen Umfeld vorhanden sein, sollte die Gegend natürlich im Auge behalten werden. Niemand hat an einem Haus viel Freude, wenn die Nachbarn, überspitzt ausgedrückt, eigentlich viel besser in einer Gummizelle aufgehoben wären. Das gilt sowohl für Häuser als auch für Eigentumswohnungen. Auch kann Lärm ein Faktor sein, besonders für industrienahe Wohnviertel. Es gilt daher deutlich zu Kundschaften, um möglichst viele Informationen zum Abwägen zu sammeln. Im Ruhrgebiet und anderen Regionen Deutschlands wurde sehr viel Kohleabbau betrieben, wodurch es auch zu Absenkungen im Boden kommen kann. Solche Faktoren spielen …