Autor: Wortschubse

Passivhaus Energieeinsparung

Passivhäuser und andere Methoden zur Energieeinsparung

Beim Bau eines Hauses in der heutigen Zeit oder bei einer Altbausanierung bieten sich dem Häuslebauer einige Möglichkeiten Energie effizienter zu nutzen, und somit auch Kosten zu sparen. Insbesondere das Thema Wärmeverlust wurde behandelt und für dieses Manko Dämmungsmaßnahmen entwickelt, mit denen sich die Heizkosten enorm reduzieren lassen. Unterschied zwischen einem bestehenden Haus und dem Neubau Renovierungsarbeiten an einem bereits bestehenden Gebäude in Sachen Energie sparen amortisieren sich erst nach einer langen Zeit. Bei einem Neubau hingegen kann der Besitzer des Hauses von Anfang an Sorge dafür tragen, dass das Energiesparen sich auch wirklich lohnt. Dabei ist aber der richtige Einsatz von Maßnahmen sehr wichtig. Steht der Bau noch ganz am Anfang sollte ein Energieberater hinzugezogen werden, welcher mit dem Hausbesitzer die nötigen Schritte durchgeht und für ihn die Kosten kalkuliert Die Energiesparverordnung Die Energiesparverordnung gibt es seit dem Jahr 2013. An diese müssen sich Hausbesitzer ab dem Jahre 2016 halten. Die wichtigen Maßstäbe dabei sind bei der Anlagentechnik ihr jährlicher Primärenergiebedarf, bei der Außenhülle der Wärmeschutz und beim sommerlichen Wärmeschutz der Hitzeschutz. Hinzu kommen …

Metallzaun reinigen

Metallzaun reinigen mit einfachen Mitteln

So beseitigen Sie Algen, Moos und Flechten an Ihrem Stabmattenzaun auf ganz sanfte Weise. Den Hochdruckreiniger können Sie dabei getrost in der Ecke stehen lassen. Welches „Zaubermittel“ kann einen beim Metallzaun reinigen sinnvoll und effektiv unterstützen? Unterschiedliche Zaunarten Feuerverzinkte und pulverbeschichtete Stabmattenzäune zählen zu den am meisten verwendeten Zäunen oder Sichtschutzen. Sie zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus, lassen sich flexibel und einfach setzen und sind zudem in verschiedenen Farben verfügbar. An ihrer glatten Metall Oberfläche haben es Algen, Moos und Flechten schwer. Und dennoch gelingt es den allgegenwärtigen grünen Plagegeistern dort zu siedeln. Mag eine gewisse Portion Patina manchen Gegenständen gut stehen: An einem Metallzaun haben die Grünlinge nichts zu suchen. Wie funktioniert die Metallzaunreinigung? Wer sich eine schonende und kostengünstige Metallzaunreinigung wünscht, benötigt nur wenige Hilfsmittel. Soda und Wasser gehören ebenso dazu wie eine weiche Bürste und ein Eimer. Auf fünf Liter Wasser kommen zwei bis drei Esslöffel Soda. Reines Soda oder Waschsoda gibt es bereits ab 95 Cent für 500 Gramm in Drogerien. Es verstärkt nicht nur die Wirkung von herkömmlichen …

Elektropolieren Innenbereich

Elektropolieren von Metallen – Einsatzbereich Innenausbau

Es gibt ja unterschiedliche Variationen Metall zu bearbeiten. Eine mir bislang unbekannte ist das Elektropolieren. Daher habe ich mich einmal genauer mit dieser Thematik beschäftigt und hierbei auch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Bereich Sanierung und Renovierung gefunden. Doch, der Reihe nach: Beim elektrolytischen Polieren ist das Ergebnis anders als beim mechanischen Polieren, von der Qualität und Zusammensetzung der Werkstoff-Legierung abhängig. Aber auch die Vorbehandlung und das Verarbeiten des Metalls spielen eine große Rolle. Was passiert beim Elektropolieren von Metallen? Durch das Einwirken des elektrischen Stroms in den Elektrolyten kann das Metall vorsichtig abgetragen werden. Der Wirkstoff wird dabei eingeebnet. Es entstehen widerstandsfähige und hochglänzende Oberflächen. Ein Entgratungseffekt sorgt dafür, dass beim Elektropolieren alle scharfen Kanten abgerundet werden können. In der Metalloberfläche bleiben bei diesem Verfahren keine Rückstände von Poliermitteln zurück. Dafür gibt es eine wesentlich dickere Passivschicht auf dem Edelstahl. Edelstahl gehört zu den Materialien, die viel korrosionsbeständiger ist. Eine sehr glatte Oberfläche wirkt sich sehr positiv auf die Strömungseigenschaften in Reaktoren oder Rohrleitungen aus. Gleichzeitig lassen sich elektropolierte Oberflächen wesentlich einfacher desinfizieren und reinigen. Auf …

Schweißbahn richtig verlegen

Schweißbahn richtig verlegen

Viele Immobilienbesitzer möchten in Eigenleistung ihre Garage oder ein Vordach mit Schweißbahnen wetterfest machen. Im Laufe der Jahre können auf Flachdächern Bescheinigungen an der Dachversiegelung auftreten. Immobilienbesitzer von Bungalows sollten bei größeren Flächen einen zuverlässigen Dachdecker beauftragen. In vielen Fällen sind an Häusern auch kleinere Anbauten mit einem Flachdach versehen. Diese Arbeiten sind überschaubar und können mit wenig Geschick auch selbst wieder restauriert werden. Im nachfolgenden sollen diese Arbeiten für einen kleinen Wintergarten mit festem Flachdach beschrieben werden. Das richtige Material für ein dichtes Flachdach Ausgangspunkt war eine kleinere Dachfläche eines Wintergartens in der Größe von 4 m Länge und 1,40 m Breite. Die Oberfläche bestand aus einem mit einem Bitumenanstrich versehenen Metalldach, welches an den Rändern leicht hochgezogen war. Dieses Flachdach war daher wannenförmig ausgelegt. Im Laufe der Jahre war der Bitumenanstrich an einigen Stellen rissig geworden. Zudem war nicht bekannt, ob das Dach auf ganzer Fläche aus einer Metalloberfläche bestand. Um mögliche Undichtigkeiten zu vermeiden, wurde entschieden, dass Dach mit einer Schweißbahn zu belegen. Bekanntermaßen gibt es auf dem Markt die unterschiedlichsten Dachbeläge. …

Funkklingel nachträglich einbauen

Funkklingel nachträglich einbauen

Eine elektrische Türklingel zu haben ist schon lange eine Selbstverständlichkeit. Sie kündigt auf einen einfachen Knopfdruck an, dass jemand vor der Türe steht und mit uns sprechen will. Doch nicht immer passt der Ton der Klingel. Manchen Menschen ist er zu laut oder schrill. In anderen Fällen ist er dagegen zu leise und kann nicht in allen Räumen gehört werden. Dann passiert es immer wieder, dass man den Postboten verpasst oder gar den Besuch unabsichtlich vor geschlossener Türe stehen lässt. Wenn auch Sie sich immer wieder über Ihre Türklingel ärgern, sollen Sie vielleicht darüber nachdenken sie durch eine Funkklingel zu ersetzen. Mit der richtigen Reichweite überall zu hören Eine Funkklingel ist eine Türklingel, die, anstatt unmittelbar an der Türe einen lauten Ton von sich zu geben, bei Betätigung ein Funksignal an einen Empfänger sendet. Der Empfänger gibt dann einen Ton, ein Lichtsignal oder auch beides von sich. Er kann an jede Steckdose angeschlossen werden, die sich in Funkreichweite des Senders an der Türe befindet. So ist es möglich ihn einfach abzustecken und in einen anderen …