Innenraumgestaltung
Schreibe einen Kommentar

Funkklingel nachträglich einbauen

Funkklingel nachträglich einbauen

Eine elektrische Türklingel zu haben ist schon lange eine Selbstverständlichkeit. Sie kündigt auf einen einfachen Knopfdruck an, dass jemand vor der Türe steht und mit uns sprechen will. Doch nicht immer passt der Ton der Klingel.

Manchen Menschen ist er zu laut oder schrill. In anderen Fällen ist er dagegen zu leise und kann nicht in allen Räumen gehört werden. Dann passiert es immer wieder, dass man den Postboten verpasst oder gar den Besuch unabsichtlich vor geschlossener Türe stehen lässt. Wenn auch Sie sich immer wieder über Ihre Türklingel ärgern, sollen Sie vielleicht darüber nachdenken sie durch eine Funkklingel zu ersetzen.

Mit der richtigen Reichweite überall zu hören

Eine Funkklingel ist eine Türklingel, die, anstatt unmittelbar an der Türe einen lauten Ton von sich zu geben, bei Betätigung ein Funksignal an einen Empfänger sendet. Der Empfänger gibt dann einen Ton, ein Lichtsignal oder auch beides von sich. Er kann an jede Steckdose angeschlossen werden, die sich in Funkreichweite des Senders an der Türe befindet. So ist es möglich ihn einfach abzustecken und in einen anderen Raum mitzunehmen, wenn Sie sich außer Hörweite begeben, wie zum Beispiel im Keller, in der Werkstatt oder im Garten.

Noch praktischer ist es, wenn Sie in einem großen Haus leben, ein Modell mit mehreren Empfängern zu wählen und diese entsprechend „flächendeckend“ zu verteilen. Wichtig ist allerdings, dass Sie sich im Voraus überlegen wie groß die Reichweite der Funkklingel sein muss, damit alle Empfänger erreicht werden.

Auswählbare Signale und Klingeltöne bei einer Funkklingel

Ein weiterer großer Vorteil einer Funkklingel ist, dass Sie zwischen unterschiedlichen Signaltönen wählen können. So können Sie, wenn Ihre Türklingel oft von anderen Geräuschen übertönt wird, einen lauteren, auffälligeren Ton wählen. Sie können sicherstellen, dass sich der Ton der Klingel deutlicher von dem der Mikrowelle oder des Telefons unterscheidet.

Sie können aber auch einen leiseren oder musikalischeren Ton wählen, wenn Ihnen das schrille Klingeln unangenehm ist. Wenn Sie, oder ein Familienmitglied, schwerhörig sind, zahlt sich zudem das Lichtsignal aus. Dann können Sie optisch auch ohne Hörgerät erkennen, dass jemand geklingelt hat.

Montage der Funkklingel

Die meisten Funkklingel Modelle sind schnell und unkompliziert zu installieren. Oft müssen Sie nicht einmal Löcher in die Wand bohren. Achten Sie, wenn Sie kein geschickter Heimwerker sind, beim Kauf trotzdem schon auf die Montageanleitung. Dann können Sie Ihre neue Klingel vermutlich auch selbst installieren und brauchen keinen Handwerker oder Nachbarn zu bemühen.

Viele unterschiedliche Designs sorgen auch dafür, dass sie sich nahtlos in den Wohnraum einfügen. Hier sind dem eigenen Geschmack und Geldbeutel keine Grenzen gesetzt. Die Auswahl ist enorm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.