Innenausbau
Schreibe einen Kommentar

Was ist ein Treppenlift? – Hilfe im Alter

Treppenlift

Ein Treppenlift ist eine technische Einrichtung, die es Personen mit Bewegungseinschränkungen erleichtert, Treppenhäuser selbstbestimmt zu überwinden. Die Hilfe des Lifts gibt diesen Menschen verlorene Lebensqualität und Selbstachtung wieder, die durch ein erhöhtes Alter, Unfälle oder Krankheiten, verloren gegangen ist.

Für wen ist solch ein System sinnvoll?

Für Personen mit körperlicher Beeinträchtigung ist ein Liftsystem im Eigenheim eine willkommene Lösung. Diese Systeme können den Betroffenen die lang ersehnte Erlösung der Schmerzen und Ängste beim Treppenlaufen bringen. Falls die Gelenke im höheren Alter irgendwann nicht mehr mitmachen, wird es wahrlich zur Qual täglich mehrmals eine Treppe überwinden zu müssen.

Weiterhin wird das Risiko zu stürzen mit der Nutzung eines Treppenlifts und den damit verbundenen hohen Sicherheitsvorkehrungen verringert.

Als ein weiterer Vorteil sollte beachtet werden, dass diese Personen länger in ihrem gewohnten Umfeld wohnen bleiben können. Das ist nicht nur förderlich für die sozialen Kontakte und die mit diesem Wohnort verbundenen Erinnerungen, sondern auch für die Psyche. Es ist schwer sich als ältere Person an einem neuen Wohnort wie einer anderen Stadt oder einem Seniorenwohnheim zurechtzufinden.

Außerdem wird das Selbstwertgefühl gesteigert, da derjenige nicht tagtäglich auf einen Pfleger oder andere Personen angewiesen ist. Ein Treppenlift bietet die Möglichkeit, weiterhin selbstbestimmt und ohne fremde Hilfe gut leben zu können.

Welche Voraussetzungen werden benötigt?

TreppenlifteKann auf meiner Treppe überhaupt ein Treppenlift installiert werden? Das fragen sich viele vor dem Beratungstermin mit einem Fachmann. Generell ist zu sagen, dass ab einer Treppenbreite von 70 Zentimeter, ein Lift installiert werden kann. Diese Mindestbreite ist nötig, um die uneingeschränkte Nutzung der Treppe als Flucht- und Rettungsweg im Ernstfall gewährleisten zu können.

Egal ob Wendeltreppe, gerade Treppe oder Kurventreppe, es gibt immer eine Lösung ein Liftsystem zu installieren.

Was kostet ein Treppenlift?

Pauschal ist es schwer zu sagen, was ein Treppenlift kostet, da es sich hierbei in den allermeisten Fällen um Spezialanfertigungen handelt. Hierbei kommt es stark auf die Gegebenheiten und die Art des zu nutzenden Lifts an. Bei einem Treppenlift, welcher an einer geraden Treppe angebracht wird, kann man mit einem Preis von circa 5.000 € rechnen.

Wird der Kauf eines Liftsystems gefördert?

Treppenlifte werden natürlich gefördert. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese fördern zu lassen:

  1. Bei Vorlage einer Pflegestufe unterstützt die Pflegekasse mit Zuschüssen von bis zu 4.000 € pro Person. Allerdings gilt dieser Zuschuss in einem Haushalt mit mehreren Beeinträchtigten nur bis zur vierten Person. Der Kauf eines gebrauchten Systems ist ebenfalls möglich. Zu beachten ist hierbei allerdings, dass der Einbau durch eine Fachfirma durchgeführt werden muss.
  2. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, den Kauf des Lifts durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, fördern zu lassen. Einerseits kann ein zinsgünstiger Kredit (Programm Nr. 159), andererseits ein Zuschuss von 10 %, allerdings nur bis zu einem Betrag von 6.250 €, angefordert werden.

Welche Arten von Treppenlifte gibt es?

1. Sitzliftmobil:

Diese Ausführung ist hervorragend für Personen geeignet, die sich noch immer gut selbstständig hinsetzen und aufrichten können. Durch einklappbare Flächen verbrauchen sie sehr wenig Platz und können in engen Treppenhäusern montiert werden.

2. Stehlift:

Ein Stehlift ist besonders für Menschen mit Gelenkbeschwerden in Hüfte oder Knie, die aber immer noch selbstständig stehen können, geeignet. Dieser Lift verbraucht noch weniger Platz als ein konventioneller Sitzlift.

3. Plattformlift:

Um Rollstühle oder Personen, die auf einen Rollator angewiesen sind, zu bewegen, empfiehlt sich ein Plattformlift. Dieser befördert den Menschen mithilfe eines eingebauten elektrischen Motors, auf einer Plattform die Treppe hinauf.
Dieser Lift kann bis zu 300 Kilogramm bewegen.

4. Kurvenlift:

Ideal für kurvige und enge Treppenhäuser oder Wendeltreppen, sind die sogenannten Kurvenlifte.

Verwendete Bilder: Copyright: Rhein-Ruhr Treppenlifte GmbH

Kategorie: Innenausbau

von

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen im Bereich Texterstellung, Social Media und virtueller Assistenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.