Rechtliches
Kommentare 1

Rechtsschutzversicherung für Mieter

Rechtsschutzversicherung Mieter

Wer kennt das nicht oder hat es noch nicht erlebt, dass es Streitigkeiten mit dem Vermieter gibt. Oftmals beginnen diese als Lappalien und enden in einem Fiasko, welches das vorhandene Mietverhältnis nachhaltig beeinträchtigen.

Wenn dann die Anwälte ins Spiel kommen und der Twist vor Gericht ausgetragen werden muss, müssen Sie häufig tief in die Geldbörse greifen, um die Kosten abzudecken. Wohl dem, der in diesem Fall als Mieter über eine entsprechende Rechtsschutzversicherung verfügt.

Rechtsschutz hilft dem Mieter bei Rechtsstreitigkeiten mit dem Vermieter

Eine Rechtsschutzversicherung für Mieter ist für Sie eigentlich immer empfehlenswert, solange Sie Mieter einer Wohnung oder eines Hauses sind; alle Probleme rund um das bestehende Mietverhältnis, die nicht im Einklang bzw. im beiderseitigen Einvernehmen mit dem Vermieter geregelt respektive gelöst werden können, fallen in den Einzugsbereich einer Mieterrechtsschutzversicherung. Dabei werden beispielsweise Anwaltskosten „finanziert“ oder Prozess- bzw. Verfahrenskosten abgedeckt.

Aber: Bevor Sie sich mit Ihrem Vermieter auf eine juristische Auseinandersetzung einlassen, sollten Sie im Vorfeld stets eruieren, ob Ihr Rechtsschutz auch in einem bestimmten Fall für Sie als Mieter wirksam ist und sich daher eine verbindliche Zusage von der Versicherungsgesellschaft einholen, dass die anfallenden Kosten auch übernommen werden.

Gutachter oder Experten erhöhen die Kosten

Haben Sie Schimmel in Ihrer Wohnung? Oder kommen die Heizungen nicht richtig auf Touren? Dies sind nur zwei Praxisfälle, die häufig eine juristische Auseinandersetzung mit dem Vermieter zur Folge haben. Teilweise wird in derartigen Fällen auch noch ein Gutachter hinzugezogen, was auf Grund der steigenden Kosten einen Rechtsschutz für den Mieter noch erforderlicher werden lässt.

Weitere typische Beispiele für Streitigkeiten innerhalb eines Mieter-Vermieter-Verhältnisses sind beispielsweise Kündigungen, Miethöhen oder -erhöhungen, Nebenkostenabrechnungen, Renovierungen, Rückgabe der Kaution bzw. Abnahme der Wohnung durch den Vermieter bei Ihrem Auszug. Nicht selten sind diese teilweise komplexen Fälle nicht von den beiden streitenden Parteien zu lösen und Sie müssen sich auf einen ausgemachten Rechtsstreit einstellen, der erst vor Gericht entschieden werden kann.

Streitwerte bilden die Grundlage der Deckungssummen

Ein Mieter, der Rechtsschutz genießt, ist auf jeden Fall vor vielen Unwägbarkeiten geschützt und muss sich nicht alles von seinem Vermieter gefallen lassen; die monetäre Seite ist in der Regel durch eine Rechtsschutzversicherung abgesichert. Die Beiträge, die Sie für diese Sicherheit in Form einer Rechtsschutzversicherung zahlen müssen, orientieren sich im Kern an der Miete. Da der Streitwert in den meisten Fällen überschaubar ist und es sich dabei nicht um horrende Summen handelt, können Sie die Deckungssumme auch relativ geringhalten. Als etwaigen Richtwert sollten Sie die Jahresmiete als Kalkulationsgrundlage ansetzen.

Keine Rechtsschutzversicherung – wann ist ein Abschluss sinnvoll?

Wer als Mieter keine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat, läuft Gefahr, dass er bei einem Streit oder einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit dem Vermieter auf den Kosten sitzen bleibt. Obwohl ein Rechtsschutz nicht unbedingt zu den preiswertesten Arten einer Versicherung zählt, kann er sich langfristig auszahlen. Bei einem Rechtsstreit geht es zwar meistens um überschaubare Streitsummen, die anfallenden Kosten können die Streitsummen aber deutlich übersteigen.

Zu Ihrer Information: Ein Rechtsschutz wirkt in keinem Fall rückwirkend. Wenn Sie also erst bei einem akuten Streitfall eine Rechtsschutzversicherung abschließen, wird diese in der Regel nicht mehr bei diesem Fall wirksam.

Kategorie: Rechtliches

von

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen im Bereich Texterstellung, Social Media und virtueller Assistenz

1 Kommentare

  1. Pingback: Richtig Aufmaß nehmen - Altbausanierung Oberpfalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.