Energetisches Bauen
Kommentare 1

Moderne Stadthäuser liegen im Trend

Moderne Stadthäuser im Trend

Was macht das Flair eines Stadthauses aus? Nun, zentral zu wohnen mitten in der Stadt, und den Vorteil von modernen Stadthäusern zu nutzen, ist nicht nur für Senioren ein Kriterium, sondern auch verstärkt für jüngere Leute und Familien. Diese nutzen den Komfort der Zentrumsnähe, um sich unmittelbar im Trubel und im Geschehen der Stadt mit Freunden und Bekannten jederzeit treffen zu können, ohne dabei lange Wegstrecken in Kauf nehmen zu müssen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich in der Regel Ärzte, Schulen, Kindergärten oder Apotheken meist in unmittelbarer Umgebung befinden und fußläufig erreichbar sind.

Merkmale beim Stadthaus

Das Aussehen und der Charakter eines Stadthauses sind klar erkennbar. Es handelt sich meist um ein hoheitliches Gebäude im eleganten und modernen Stil der Zeit. In der Regel verfügt dieses über zahlreiche Stockwerke, in denen sich viele Wohnungen befinden. Hier haben viele Menschen ihr persönliches Domizil gefunden – sie wohnen sozusagen „Wand an Wand“, ohne dabei die Privatsphäre des anderen zu stören.

Stadthäuser wurden nebeneinander errichtet, sodass es eine rechts- oder linksliegende Seite nur selten gibt. Die Frontseite befindet sich immer zur Straßenseite hin, an denen die Menschen in der Stadt entlanggehen und auch sichtbar wahrnehmen können. Die rückwärtigen Seiten von Stadthäusern stehen zum Hinterhof, ein ruhiger Rückzugsort, in den der Lärm des Alltags recht häufig gar nicht wahrgenommen wird.

Für die äußere Optik bleibt beim herkömmlichen Stadthaus älterer Baujahre kaum Spielraum, denn die Größe in Bezug auf Länge, Breite und Höhe ist in aller Regel ein fester Bestandteil. Die Vorgaben sind in der Landesbauverordnung genau festgelegt und entscheidet sich im Allgemeinen nur auf Landesebene. Dennoch findet man in der Stadt keine Häuser, die sich ähnlich sind, wie dies zum Beispiel bei Reihenhäusern der Fall ist. So vereinen sich unter Umständen auch Denkmalschutz mit moderner Architektur.

Die Gestaltung der Häuser zeigt sich vorwiegend in der unterschiedlich angeordneten Geschossebenen oder in der Fassadengestaltung, teils mit und ohne Balkon. Die Verteilung der Fensterfronten geben zusätzlich dem Stadthaus ein charakteristisches Aussehen mit Alleinstellungsmerkmal.

Vorteile und Nachteile von Stadthäusern

Die zentrale Lage ist für viele der größte Vorteil, da auch in den großen Metropolen alles Lebenswichtige, wie bereits oben erwähnt, unmittelbar und sehr schnell erreicht werden kann. Durch die Anbindung mit Bus und Bahn kann somit auch oft auf ein eigenes Auto ganz verzichtet werden.

Der größte Nachteil bei einem Stadthaus liegt vorwiegend bei den hohen Mietpreisen bzw. bei den Immobilienkaufpreisen allgemein. Derzeit sind die Quadratmeterpreise in den Städten und Ballungsräumen von Flensburg über Hamburg im hohen Norden bis München im Süden der Republik viel höher als auf dem Land oder in den Speckgürteln.

Kategorie: Energetisches Bauen

von

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen im Bereich Texterstellung, Social Media und virtueller Assistenz

1 Kommentare

  1. Nicht nur das Aussehen und der Charakter eines Stadthauses sind klar erkennbar. Auch die Innenrichtung vertritt einen bestimmten Stil. Diesen sollten und werden echte Liebhaber auch beibehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.