Innenraumgestaltung
Schreibe einen Kommentar

Wandschablonen im Kinderzimmer

Wandschablonen fürs Kinderzimmer - Pixabay

Wir alle wissen: Kinder sind mitunter sehr anspruchsvoll. Und genau deswegen sollte man ihnen auch ein Mitspracherecht bei der Gestaltung des Kinderzimmers überlassen. Will heißen: Nicht einfach so machen, wie die Eltern das denken, sondern nach der Meinung der Kids fragen. Schließlich müssen diese sich in den eigenen vier Wänden wohlfühlen und eine individuelle Note machen den Raum zu etwas Besonderem.

Möglichkeiten bei der Kinderzimmergestaltung

Ein Kinderzimmer muss nicht immer nur ein oder zweifarbig gestrichen sein, es kann auch viele tolle Muster in Formen und Farben aufweisen. Diese können durch Motivtapeten erreicht werden oder auch durch Kinderzimmer Wandschablonen. Eine sehr einfache Art, das Zimmer so zu gestalten, wie es gewünscht wird.

Wandschablonen werden einfach auf die Wand aufgebracht und festgedrückt, danach mit einer beliebigen Farbe ausgemalt und entfernt. Schon bekommt das Zimmer in wenigen Augenblicken ein ganz anderes Gesicht. Beim Tapezieren müsste man sich erst einmal die Zeit dazu nehmen, und die fehlt oftmals.

Mit Wandschablonen richtige Kunstwerke schaffen

…. an jeder Wand ein anderes. Und wenn man mal etwas Neues möchte, auch kein Problem. Einfach Wand streichen und neue Schablonen anbringen – fertig. Gerade bei Kindern ist das wichtig, denn die ändern ihren Geschmack ja mit der Zeit sehr oft. So ist der geliebte Winnie Puh plötzlich was für Babys – und Pokemons der neuste Renner. Auch die Eisprinzessin Elsa liegt derzeit voll im Trend.

Das würde ganz schön ins Geld gehen, wenn man hier immer wieder neu tapezieren müsste. Apropos Tapete, auch die kommt trotzdem noch im Kinderzimmer zur Anwendung. Nämlich in Form von Türtapeten, mit denen man langweilige Türen toll aussehen lassen kann.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Kinderzimmer mit wenigen Mitteln und sehr günstig in ein Zimmer zu verwandeln, in dem sich das Kind auch wohlfühlt. Im Übrigen sind Wandschablonen und Türtapeten nicht nur etwas für die Kleinen. Die eignen sich auch durchaus für die Gestaltung der restlichen Wohn- und Schlafräume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.