Innenraumgestaltung
Schreibe einen Kommentar

Schminkspiegel – Im Badezimmer unerlässlich

Schminkspiegel Pixabay

Gerade im Kosmetikbereich sollte man darauf achten, das Gesicht perfekt in Szene stellen zu können. Der Vorteil vieler Kosmetikspiegel ist die Vergrößerungsfunktion, mit der man korrekter schminken oder frisieren kann. Ein richtiger Schminkspiegel funktioniert natürlich nicht ohne entsprechende Beleuchtung, die ist hier unabdingbar und sollte dringend mit eingeplant werden. Aber natürlich so, dass sie unter keinen Umständen blendet oder das Ergebnis verfälscht.

Die richtige Spiegelauswahl im Badezimmer

Gerade in den frühen Morgenstunden hat sich ein Kosmetikspiegel als sehr hilfreich erwiesen. Mittlerweile ist dieser aus dem Badezimmer nicht mehr wegzudenken. Man sollte sich bereits im Vorfeld über eine Größe oder über ein Design Gedanken gemacht haben. Dem einen Nutzer reicht ein kleiner handlicher Kosmetikspiegel, dem anderen Nutzer ist ein etwas größerer für eine Wandhalterung wesentlich lieber. Hier kommt es auf die persönlichen Vorlieben und Geschmäcker der Personen für den Kosmetikspiegel an.

Damit man auch immer beide Hände frei hat, sind viele Kosmetikspiegel mit einer Wandhalterung versehen, die an einen Teleskopauszug oder ein Gestänge erinnern. So kann man ihn beliebig in die gewünschte Position ziehen oder drehen und muss sich selbst nicht verrenken.

Man hat alles im Blick, die Belichtung stimmt und man kann sich schminken die Haare entsprechend stylen. Meist kann der Kosmetikspiegel auch noch gedreht werden, sodass man gleichzeitig über einen normalen Spiegel sowie über einen Vergrößerungsspiegel verfügt.

Kompakt und platzsparend – der Schminkspiegel

Nicht immer muss ein Spiegel sehr groß sein, meist ist ein kleiner kompakter Handspiegel sehr viel praktischer in der Nutzung. Er kann auch, wenn gewünscht, recht leicht in einem Koffer oder in eine Tasche gesteckt werden.

Dies ist besonders praktisch, wenn man viel unterwegs ist und einmal sein Make Up oder seine Frisur überprüfen möchte. Der Kosmetikspiegel hat streng genommen zwei Spiegel enthalten. Eine Seite ist ein normaler Spiegel, während die andere Seite meist aus einem Vergrößerungsspiegel besteht.

Will man ihn fest an der Badezimmerwand montieren kann man dafür die Halterung an der Wand befestigen, sodass eine bequeme Handhabung durch die Verstellmöglichkeiten gegeben ist. Andere Kosmetikspiegel verfügen hingegen über einen Standfuß. Hier kann man diese auf einen Tisch oder auf die Ablagefläche stellen und ihn so überall nutzen. Für die nötige Helligkeit sorgt meist ein eingebautes Licht, das man bei Bedarf hinzuschalten kann.

Standardgröße oder Sonderanfertigung?

Die Durchmesser der Schminkspiegel sind unterschiedlich, meist haben diese einen Durchmesser von knapp 20 cm, aber es gibt auf Wunsch auch Sondermaße oder Sonderanfertigungen, wenn man die Kosmetikspiegel für einen bestimmten Zweck einsetzen möchte. Der Rand ist meist auch einer Edelstahloptik und somit sehr pflegeleicht. Der Spiegel passt sich an jedes Badezimmer an, bleibt unauffällig und lässt sich bei Bedarf auch leicht in einem Schub verstauen, wenn er nicht fest mit der Wand verbunden wurde. Man kann den Kosmetikspiegel als echter Alternative zu einem großen Badezimmerspiegel betrachten, gerade, wenn nicht recht viel Platz vorhanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.