Innenraumgestaltung
Schreibe einen Kommentar

Raumteiler – gleiche Wohnfläche, aber mehr Wohlfühloasen

Raumteiler - Pixabay

Geteilter Raum bedeutet nicht weniger Raum, wie viele denken, sondern mehr Wohnlichkeit, insbesondere wenn es sich um einen großen Raum handelt, der kühl wirkt. Ein Raumteiler sorgt dann für mehr Gemütlichkeit, denn verschiedene Wohnzonen schaffen bei unveränderter Wohnfläche mehr Wohlfühlbereiche in der eigenen Wohnung.

Außerdem gibt es Raumteiler in den verschiedensten Ausführungen, sodass jeder den Raumtrenner findet, der zu seinem Mobiliar passt.

Was können Sie mit einem Raumteiler bewirken?

So können Sie mit einem Raumteiler die Essecke von der Wohnecke abtrennen oder den Wohnbereich vom Arbeitsplatz. Sie können mit einem Raumtrenner auch eine intime Umkleideecke in ihrer Wohnung, wie beispielsweise im Schlafzimmer, schlafen. Besonders interessant sind Regale als Raumtrenner, die von beiden Seiten zugänglich sind, aber auch Sideboards können verschiedene Wohnbereiche voneinander abtrennten und für ein harmonisches Raumbild sorgen. Der große Vorteil dieser Raumteiler ist, dass sie zusätzlichen Stauraum und Ausstellungsflächen schaffen.

  • Trennwände als Raumteiler

Bei der Verwendung von Trennwänden als Raumteiler ist die Höhe und Größe des Raumes wichtig, denn in kleinen Räumen wird sonst schnell das Tageslicht ausgeschlossen. Außerdem wirken Trennwände in kleinen Räumen oft wuchtig. Hier eignen sich beispielsweise Raumtrenner in hellen Farben und aus lichtdurchlässigem Material wie etwa Milchglas besser.

  • Mobile Garderoben

Mobile Garderoben eignen sich als Raumteiler in großen Fluren, aber auch in anderen Räumen wie im Schlafzimmer, wo sie zum Beispiel die Sicht auf das Bett verhindern können.

  • Hängende Elemente als Raumteiler

Zudem gibt es viele unterschiedliche Elemente zum Aufhängen, die sich als Raumtrenner hervorragend eignen. Zum Beispiel Vorhänge mit und ohne Muster, verschiebbare Stoffbahnen, Rollos, Kunststofffliesen zum Einhängen und viele weitere. Im Trend sind licht- und blickdurchlässige Raumteiler, die aus einzelnen, austauschbaren Elementen bestehen, die aneinandergehängt werden. So lässt sich ein individuelle Raumabtrennung gestalten, der immer wieder andere optische Reize schafft und zugleich als Sichtschutz dient.

Sehr beliebt als Raumteiler ist die „Spanische Wand“, die aus drei Elementen besteht, leicht aufzustellen und mobil nutzbar ist. Zudem sieht dieser noch sehr dekorativ aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.