Linoleum und PVC

PVC Boden in Parkettoptik

PVC Boden in Parkettoptik – Pixabay

Seit über 140 Jahren ist Linoleum der absolute Klassiker unter den Fußbodenbelägen. Linoleum  wird als Trägermaterial aus Jutegewebe und einem feinen Überzug aus Korkmehl und Leinöl gefertigt. Bedingt durch den Umstand, dass Linoleum beinahe vollständig aus regenerativen Rohstoffen besteht und ohne problematisch werdende Chemikalien hergestellt wird, ist dieser Bodenbelag nicht nur umweltschonend, sondern auch gesundheitlich unbedenklich. Mit Blick auf die leichte Pflege und Strapazierfähigkeit erfüllt Linoleum alle Ansprüche – es ist fußwarm, antistatisch und darüber hinaus auch äußerst robust. Wird Linoleum korrekt gelegt und ausreichend gepflegt, kann dieser Fußboden gut und gerne 30 Jahre und mehr überdauern. Der Anschaffungspreis, der etwas höher ausfällt, ist also durchaus gerechtfertigt und zahlt sich schnell wieder durch die Langlebigkeit aus.

Auf den ersten Blick wirkt PVC wie Linoleum, ist aber wesentlich günstiger in der Anschaffung. Anders als Teppichböden haben PVC und Linoleum nur eine sehr geringe Materialstärke, weshalb ein möglichst glatter und ebener Untergrund vorhanden sein muss. Bereits gegossener Estrich ist als Untergrund gut geeignet, muss aber möglicherweise noch mit Spachtelmasse geglättet werden, bevor diese Bodenbeläge ausgelegt werden können.

Kategorie: