Gartengestaltung und Außenanlagen
Schreibe einen Kommentar

Gepflegtes Grün für jeden Garten – der Rasen

Rasen - Pixabay

Ein Hort der Ruhe und eine Oase der Entspannung. Ein gepflegter Rasen ist eine wahre Zier für jeden Garten. Ob es sich dabei um eine reine Obstwiese handelt oder der Garten hinter dem Haus gemeint ist, spielt keine Rolle. Der Rasen stellt einen zentralen Punkt in jedem Garten dar, der im Grunde sehr pflegeleicht ist.

Pflegeleicht bedeutet allerdings nicht, dass der Rasenfläche keine Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Um einen schönen Rasengrundstück zu erhalten, muss der regelmäßige Schnitt erfolgen. Um die Rasenpflege möglichst einfach und effektiv zu halten, sollte das richtige Werkzeug verwendet werden.

Rasenmäher und Vertikutierer für gepflegtes Grün

Die regelmäßige Pflege für den Rasen geht leicht von der Hand, wenn das passende Gartenwerkzeug für die Rasenpflege vorhanden ist. Zur Grundausstattung gehören ein guter Rasenmäher und ein Vertikutierer. Der Vertikutierer sorgt für die Lockerung des Bodens, was dem Wachstum der Wiese zugutekommt. Der Vertikutierer ritzt die Grasnarbe an und belüftet so die oberste Bodenschicht.

Dadurch wächst nicht nur der Rasen besser, sondern auch Moose oder sonstige Unkräuter, wie beispielsweise der Löwenzahn werden durch das Vertikutieren im Wachstum beeinträchtigt. Zeitgleich sorgt der Vertikutierer dafür, dass auf dem Rasenstück aufgebrachter Mulch (Rindenmulch) in die oberste Bodenschicht eingebracht wird, dass reichlich Nährstoffe für das Gras liefert.

Der Rasenmäher sorgt für flächiges Wachstum

Der Rasenmäher ist das wichtigste Werkzeug für die Rasenpflege. Wer eine schöne, flächig gewachsene Wiese haben möchte, sollte während der Hauptsaison mindestens ein Mal in der Woche seine Rasenfläche mähen. Durch den wöchentlichen Schnitt sorgt man dafür, dass der Rasen mehr Halme ausbildet, die für einen dichten Rasenteppich wichtig sind.

Damit der Rasen möglichst gut auswachsen kann, müssen die Klingen im Rasenmäher möglichst scharf sein, denn sonst schneiden sie nicht, sondern reißen die Halme hab. Dadurch wird der Rasen beschädigt und kann im schlechtesten Fall zu Faulstellen führen, die unschön aussehen und dringend nachbehandelt werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.